Heute ist ein besonderer Tag

Es ist der Tag vor Heilig Abend, ja.

Heute vor 10 Jahren (in 2010) war ich zusammen mit meiner Tochter unterwegs, um Cailin bei einem  ‘Züchter’ abzuholen.
Ihre Welpen waren verkauft, sollten noch vor Weihnachten abgeholt werden.
Was gleichzeitig für Cailin der Freifahrtschein aus der gewerblichen Zucht bedeutete.

Zwei Wochen zuvor, es sollte eine andere Zuchthündin ‚entlassen‘ werden, haben wir Cailin kennengelernt. Diese Hündin durfte dann letztendlich nicht ‚ausreisen‘, musste mit ihren 8,5 Jahre noch einmal einen Wurf Welpen produzieren.

Cailin wirkte wie ein Häufchen Elend, mit den Welpen wusste sie nichts anzufangen, schien hilflos und überfordert. Sie war erst 2,5 Jahre und es war angeblich ihr 2. Wurf.

Wir fieberten diesem 23. Dezember 2010 entgegen, immer in der Sorge, dass nun auch Cailin doch nicht mit uns fahren durfte.

Also fuhren wir ganz früh los, mit einer Wetterwarnung im Rücken, die Eis und Schnee ankündigte und auch eintraf. Drei Stunden Fahrzeit lagen vor uns, mehr als vier dauerte die Hinfahrt und immer im Kopf „was ist, wenn der Züchter uns auch heute ohne Hund wieder nach Hause schickt.“

Wir hatten Glück, Cailin wurde aus der ‚Zucht‘ entlassen und wir fuhren mit Richtung Niederrhein zurück. Verschneite und vereiste AB und Straßen, mit der Angst, auch wohlbehalten unser Zuhause zu erreichen und glücklich, diese Hündin im Auto zu wissen.

Gegen 18:00 h waren wir Daheim, fertig, erschöpft, aber glücklich.
Für Cailin begann ein neues Leben, welches sie mit Bogy, einem Senior,

Bogy & Cailin

und ab dem 28. Dezember 2010 mit unserer Amy teilte. Aber das wird eine andere Geschichte werden.

Der erste gemeinsame Urlaub mit Amy, Bogy & Cailin. Für die Mädels war es der erste Urlaub überhaupt.

Urlaub mit unserem ABC

 

Jahre mit Höhen und Tiefen folgten. In den letzten 8 Jahren war Amy immer an ihrer Seite.
Unverträglichkeiten/Allergien gegen unzählige Lebensmittel, HD, ED
haben ihr in den vergangenen sechs Jahren gesundheitlich viel abverlangt.

Auswirkung einer Lebensmittelallergie
Auswirkung einer Lebensmittelallergie. Auch auf die meisten Medikamente reagierte Cailin allergisch.
Nach der Behandlung mit Goldakupunktur
Nach der Behandlung mit Goldakupunktur

Sie war eine so liebenswerte, sanfte Hündin, auch wenn sie viele ihrer Ängste und Verhaltensauffälligkeiten nie ablegte. Hunde, wie Cailin, vergisst man nie.

Das vor Jahren gegebene Versprechen, nie leiden zu müssen, mussten wir schweren Herzens einlösen. Am 12. Juli 2020, zwei Wochen vor ihrem 12. Geburtstag, musste sie leider ins Regenbogenland umziehen.

Dieser Link führt zu Cailin‘s Vita

Wir plädieren seit vielen Jahren für „Keine Tiere unterm Weihnachtsbaum“,

verschenkt keine Tiere, keine Welpen.

Aber in diesem Fall mussten wir handeln, musste diese Hündin raus aus der ‚Zucht‘, sollte nie mehr Welpen produzieren.
Allerdings stand auch konsequent an Weihnachten kein Baum in unserem Wohnzimmer.
Weihnachten 2020 K. Müller